Warum du unbedingt deine Knie stärken solltest

Schwache Knie sind meistens die Vorstufe einer schweren Verletzung. Es kann sein, dass dies nicht sofort eintritt, aber wenn deine Knie während des Trainings nicht richtig gestützt werden, kann die übermäßige Belastung, die du auf sie ausübst, zu Schmerzen und eben Verletzungen führen.

Und da wir keine Schmerzen mögen, es sei denn, es handelt sich um altmodischen Muskelkater nach einem großartigen Training, wollen wir dir dabei helfen, Kraft und Muskulatur aufzubauen, was wiederum deinem Knie zugute kommt.

Bevor wir uns mit Übungen zur Stärkung der Knie befassen, schauen wir uns zunächst an, was tatsächlich zu schwachen Knien führt, damit wir verstehen, wie diese Übungen bei uns funktionieren. Unser cleverfit Fitnessstudio in Aschheim bietet eine Bandbreite an Trainingsgeräten an, um deine Knie zu stärken.

Ursachen eines schwachen Knies

Schwacher Quadrizeps

Die Quads und vor allem der Vastus medialis obliques (kurz VMO) sind die Muskeln, die sich entlang der Vorderseite des Oberschenkels erstrecken und am Knie anhaften.

Diese sind sehr wichtig, um das Knie gerade zu halten und Stöße beim Laufen und bei anderen Belastungen abzufedern. Eine Schwäche führt zu einem instabilen Knie und erhöhtem Druck auf das Kniegelenk.

Schwache Gesäßmuskulatur

Was hat mein Hintern mit meinen Knien zu tun?  

Die Gesäßmuskeln spielen eine Schlüsselrolle bei der Adduktion und Abduktion der Hüfte (Drehen der Hüften und Beine nach innen). Die meisten von uns haben schwache Gesäßmuskeln, weil wir so viel sitzen und unsere Gesäßmuskeln nicht richtig aktivieren.

Infolgedessen werden unsere Knie während des Trainings nicht von den Gesäßmuskeln gestützt, was zu unsachgemäßer Fußstellung und -rotation führen kann. Im Gegenzug wirkt ein sehr großer Druck auf deinen Kniegelenke, der eigentlich von der Gesäßmuskulatur abgefangen werden sollte.

Schwache Wadenmuskulatur

Während die Gesäßmuskulatur und die Quads deine Knie in einer Linie halten, wirken die Waden als Unterstützung für den Po.

Eine Schwäche (oder Verspannung) der Wadenmuskulatur bewirkt das Gegenteil. Die Wade wirkt nun nicht mehr als Stoßdämpfer und nun muss das Knie dessen Aufgabe übernehmen. Wenn es also um Übungen zur Kräftigung der Knie geht, solltest du die Waden mit einbeziehen.

Wie du siehst, gibt es allerlei Zusammenhänge zwischen untertrainierter Muskulatur und Beschwerden, wie z.B. Knieschmerzen. Es ist essenziell jeden Bereich des Körpers zu trainieren, um somit ein beschwerdefreies Leben zu führen. Wenn du noch Fragen bezüglich Vorbeugung von Knieschmerzen hast, steht dir unser cleverfit Personal aus einem Fitnessstudio in deiner Nähe gerne zur Verfügung.

Gefällt dir dieser Artikel?

Share on facebook
Auf Facebook teilern
Share on twitter
Auf Twitter teilen
Scroll to Top
×

Hallo!

Klicken Sie auf einen unserer unten stehenden Vertreter, um mit WhatsApp zu chatten, oder senden Sie uns eine E-Mail an studio@aschheim.clever-fit.com

× Hallo, wie können wir Ihnen Helfen?