Wie du nach der Öffnung der Fitnessstudios wieder ins Training zurückfindest

  • 22. Februar 2021

Jetzt, wo wir schon mehr als 1 Jahr der COVID-19-Pandemie hinter uns haben, wird immer mehr über einige der lang- und kurzfristigen Auswirkungen des Virus bekannt. Von Herzproblemen bis hin zu lebenslangen Lungenschäden, wird immer noch viel über die verschiedenen Arten gelernt, wie das neue Coronavirus die Gesundheit der Menschen beeinträchtigt. Um die Gesundheit zu stärken, ist vor allem Sport eine ausgezeichnete Möglichkeit, sein Immunsystem zu stärken. Ein Datum zur Wiedereröffnung der Fitnessstudios ist jedoch noch nicht bekannt, doch hoffen wir, dass es bald zu einer Auflockerung der Auflagen kommt und wir unser Studio wieder Eröffnen können. Warum es so essenziell ist, nach der Öffnung der Fitnessstudios wieder mit dem Sport zu beginnen und welche gesundheitlichen Vorteile daraus resultieren, erfährst du in diesem Artikel

Warum du nach der Öffnung der Fitnessstudios Sport treiben solltest

Bewegung kommt deinem Immunsystem in vielerlei Hinsicht zugute. Sie kann die Durchblutung erhöhen, helfen, Bakterien aus den Atemwegen zu entfernen, eine kurzzeitige Erhöhung der Körpertemperatur verursachen, die schützend wirken kann, Antikörper stärken, die bei der Bekämpfung von Infektionen helfen und Stresshormone reduzieren.

Training hilft deinen Immunzellen, effektiver zu arbeiten und reduziert Entzündungen, wodurch das Immunsystem besser arbeiten kann. Während akute Entzündungen als Reaktion auf eine Verletzung Teil eines gesunden Immunsystems sind, können chronische Entzündungen das Immunsystem verlangsamen. 

Unser Fitnessstudio bietet dir allerlei Möglichkeiten, dich bei deinen Zielen zu unterstützen. Sei es die Erfüllung deiner gesundheitlichen oder leistungsbedingten Ziele, bei uns findest du alle Grundlagen, um diese zu erfüllen. 

Viele Menschen – auch diejenigen, die keine COVID-19-Diagnose erhalten haben – haben während der Pandemie Schwierigkeiten, sich voll und ganz auf Bewegung und körperliche Aktivität einzulassen. Sich nur auf Homeworkouts zu verlassen ist für viele Menschen zu einer eher lästigen Routine geworden.

Für diejenigen, die bereits an COVID-19 erkrankt waren, stellt sich zusätzlich die Frage, wie sie diese Gewohnheiten sicher wieder aufnehmen können, ohne ihrer allgemeinen Gesundheit zusätzlichen Schaden zuzufügen. Erkrankte müssen teils vorsichtiger sein, wenn es darum geht wieder sportlich aktiver zu sein. 

Wie du nach der Öffnung der Fitnessstudios wieder ins Training einsteigen kannst

Nach einer längeren Sportpause (unabhängig von einer Erkrankung) kommt es zum Muskelabbau und zu Kraftnachlässen bzw. Konditionsverlust. Warst du vorher schon sportlich aktiv, ist der Weg zur alten Form lange nicht so mühselig wie als wenn du noch nie Sport getrieben hast. Das ist dem Muskel Memory Effekt zu verdanken. 

Es ist wichtig, langsam wieder ins Training einzusteigen. Dein Körper muss sich wieder an die Belastung gewöhnen, wobei man mindestens 1 Monat lang weniger Gewicht benutzen sollte und an einer sauberen Form arbeiten sollte. Auch ist es wichtig nicht nur Krafttraining zu absolvieren, sondern auch dem Cardio Training eine Chance zu geben. Vor allem hier wird dein Herz und dein Immunsystem gestärkt. Auch hier solltest du langsam starten. Laufe nicht zu schnell, sondern achte darauf, dass du länger läufst. 

Das Ziel ist es, deine Fitness allmählich von Woche zu Woche zu steigern.

Wir, vom clever fit Fitnessstudio in Aschheim hoffen dir mit diesem Artikel geholfen zu haben und wünschen dir viel Spaß beim Trainieren. Falls du Lust auf ein kostenloses Probetraining bekommen hast, klicke hier, um dich anzumelden.

Gefällt dir dieser Artikel?

Share on facebook
Auf Facebook teilern
Share on twitter
Auf Twitter teilen
Scroll to Top
×

Hallo!

Klicken Sie auf einen unserer unten stehenden Vertreter, um mit WhatsApp zu chatten, oder senden Sie uns eine E-Mail an studio@aschheim.clever-fit.com

× Schreib uns an